Sammelsurium-Stuttgart
Sammelsurium-Stuttgart

Blechspielzeug aus aller Welt

Seit bald 200 Jahren wird Blechspielzeug hergestellt. Noch heute gibt es eine Produktion in Asien, teils als echtes Spielzeug, viele Stücke aber auch für den weltweiten sammlermarkt. Alte und seltene Stücke sind heute teilweise enorm wertvoll. Faszinierend ist die große Vielfalt, was man nicht alles aus Blech herstellen kann. Auch die unendlichen Variationen an Funktionen macht Blechspielsachen für Sammler immer wieder interessant.

Fleischmann Blechdampfer

Beeindruckende 60cm lang ist dieser tolle Blechdampfer des Nürnberger Spielzeugherstellers Gebrüder fleischmann (GFN). Erstaunlich die gute Erhaltung des Modells im Originalkarton.

BATMOBIL von Aoshin

Über viele Jahre eines der beliebtesten Vorbilder für Spielzeugautohersteller war das Batmobil. Es gibt davon alle möglichen Ausführungen, in unterschiedlichsten Materialien, Größen und Qualitäten. Dieses 30cm lange Blechmodell stammt von Aoshin aus Japan und dürfte um 1970 gefertigt worden sein.

Kuriose Spardose von YONE

COFFIN BANK von YONE

Spardose mit Uhrwerkfunktion aus Japan. Wohl um 1970 wurde diese interessante Spardose hergestellt. Man muss das Uhrwerk aufziehen, dann greift die Hand nach einem Geldstück, das vorne aufgelegt wird und zieht dieses in den Sarg. Hersteller war die recht bekannte Firma YONE. der Wert dürfte zwischen 50.- und 100.- Euro liegen. Gerade solch ungewöhnliche Stücke mit einer besonderen Funktion machen den Reiz vieler alter Blechspielsachen aus. Wenn es dann noch außergewöhnlich gut erhalten ist, sogar mit Originalverpackung macht das Sammeln wirklich Spaß.

Seilbahn von BANDAI

Vermutlich gibt es fast kein Vorbild aus dem Bereich der Technik, das nicht auch in ein Spielzeug umgesetzt wurde. Gerade Blechspielzeughersteller wraen hier sehr kreativ. Trotzdem dominieren auf dem markt Autos, Eisenbahnen oder Dampfmaschinen, die auch bei den Kindern am beliebtesten waren. Es gab aber auch ausgesprochene Exoten und zu den denen zählt diese japanische Seilbahn aus Blech von BANDAI. Mit einem Batterieantrieb kann man sie sogar bergauf und bergab fahren lassen.

Märklin Panzer 30er Jahre

In den 30er Jahren stellte Märklin diese Uhrwerkpanzer hauptsächlich als Ladegut für Spuer 0 Waggons her, da findet man auch immer wieder welche. Angetrieben werden sie mit einem Uhrwerk, die Länge beträgt ca. 9,5cm.

Blechburg mit See

Diese Blechburg mit See ist ca. 27cm hoch, leider ist sie nicht gemarkt.

Technofix Blechmotorrad

Aus den 50er Jahren stammt dieses wunderschöne Blechmotorrad von Technofix. Es fährt vorwärts, dann fällt es um und richtet sich wieder selbständig auf. Technofix, Gebrüder Einfalt, war einer der großen deutschen Blechspielzeugproduzenten, legendär sind vor allem die Technofix Blechbahnen.

Huki K-1021 Motorrad

Huki (Hubert Kienberger) wurde 1907 von georg Levy gegründet und stellte bis 1975 Blechspielzeug her. Heute gehören die Spielzeuge zu den gesuchten Sammlerstücken, auch wenn die Qualität der Herstellung nicht ganz so gut war, wie die der großen Konkurreneten z. B. GAMA oder Schuco.

Schuco Motorräder

Bei Sammlern alten Blechspielzeugs äußerst beliebt sind die seltenen Schuco Motorräder mit ihren vielfältigen Funktionen.

Blechautos von TippCo

Über Jahrzehnte gehörten die Blechspielzeuge, insbesondere die Autos von TippCo zu den besten und bekanntesten Spielwaren in Deutschland. Kein Wunder, dass sie bis heute gesucht und wertvoll sind. Sollten Sie selbst ein VW Modell von TippCo verkaufen möchten würde ich mich über ein Angebot sehr freuen.

Porsche 356 und andere Blechautos von JNF

Kaum jemandem außer den eingefleischten Spielzeugsammlrn sagt der Name JNF, Josef Neuhierl Fürth, etwas, wer aber Carrera hört denkt sofort an die Autorennbahn. Josef Neuhierl ist genau der Erfinder bzw.Produzent der Carrera Rennbahn, bevor er mit Rennbahnen unglaubllich erfolgreich war stellte er Blechspielzeug unter dem Namen JNF her. Insbeondere die Porsche 356 Modelle sind heute sehr beliebt und gesucht. Das Modell in blaumetallic hat Uhrwerkantrieb und ist über die Achse lenkbar, der rote Porsche ist schon etwas aufwändiger gestaltet, hat eine Gangschaltung über dem Türgriff, Lenkung über ein Rad am Kühlergrill und elektrisches Licht.

CKO 354 Ozeandampfer

Die Firma CKO Kellermann wurde 1910 von Georg Kellermann in Nürnberg gegründet. Bis 1979 wurde von CKO Blechspielsachen als Kinderspielzeug hergestellt, damit dürfte CKO vermutlich der deutsche Herstelle sein, der am längsten Blechspielzeug für Kinderhände produzierte. Nach wie vor sehr häufig findet man auf Börsen oder flohmärkten Autos der Rollo Serie, wobei es auch in dieser Serie einige seltene und gesuchte Sammlerstücke gibt.

Fleischmann Passagierschiff

Bahnsteigkarre von Günthermann

Diese interessante Bahnsteigkarre stammt von Siegfried Günthermann. Sie ist mit Made in Western Germany gemarkt und dürfte Ende der 1950er Jaher hergestellt worden sein. Die Karre ist ca. 16cm lang und hat einen Uhrwerkantrieb.

Junge auf Schlitten

Vermutlich vom Nürnberger Hersteller Hammerer & Kühlwein stamm dieses interessante Blechspielzeug. Der Junge ist aus Masse, der schlitten aus Blech, leider fehlt hier der Uhrwerkantrieb. Die Länge ist ca. 10cm, Produktionszeit frühe 1950er Jahre. 

Märklin Dampfmaschine 4097/9

Märklin Bandsäge

Um etwa 1920 dürfte dieses Antriebsmodell für eine Dampfmaschine hergestellt worden sein. Es ist aus massivem Guss gefertigt.

Märklin Eisenbahnerlaterne

Seltenes Blechspielzeug von Märklin: Eisenbahnerlaterne im Miniaturformat, vermutlich um 1930 produziert.

Märklin Sackkarre

Gerade die Zubehörteile wie diese Märklin Sackkarre sind sehr gesucht und teilweise besonders teuer, da jede Sammlung ohne passendes Zubehör doch etwas trostlos aussieht.

Pennytoy: Hexenhaus Blechspardose

Bei dieser kleinen Blechspardose (4cm auf 6cm) handelt es sich um ein typisches Pennytoy aus der zeit um 1900 bis 1920. Pennytoy deswegen, weil diese Spielsachen in Englnad für einen Penny verkauft wurden. Das Hexenhaus stammt sicherlich aus deutscher Produktion, interessant die tolle Bedruckung und die aufwändige Prägung des Blechs.

Hausser-Elastolin LKW mit Feldküche

Vielen Sammlern ist Hausser-Elastolin eigentlich nur als Hersteller von Figuren ein begriff. Für ältere Sammler zählen dabie meist die Militärfiguren für die etwas jüngere Generation auch Kary May- oder Prinz Eisenherz, wobei auch diese Figuren oft schon 50 Jahre und älter sind. Man stellte bei Hausser aber auch viele adere Dinge her u. a. Spiele, Holzschiffe oder auch aufwändigst gestaltete Blechfahrzeuge so wie diesen LKW mit Feldküche in größe der 7cm Figuren.

Rekordrennwagen aus Blech

Leider ist mir der Hersteller dieses Rennwagenmodells aus Blech völlig unbekannt. Aufgrund der einfachen Herstellungsart würde ich vermuten dass er aus Kriegsproduktion stammt.

Seltene Doll Dampfmaschine

Dampfmaschinen waren über Jahrezehnte eines der beliebtesten Spielzeug für Jungs. Es gibt kleine, auch heute noch sehr billg zu bekommende Modelle und große Maschinen mit interessanten Funktionen, die teilweise tausende Euro kosten. Diese Maschine von Doll wurde von VEDES als Eigenmarke verkauft. Sie dürfte aus den 20er Jahren stammen, besonders selten ist der Dynamo in sehr gutem Zustand.

Märklin Kreisel um 1920

Heute ist Märklin eigentlich nur noch für seine Modelleisenbahnen bekannt, vor dem II. Weltkrieg hatte man noch ein umfangreiches Angebot an Spielwaren aller Art. Auch Spielkreisel, wie der abgebildete aus den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts, gehörten dabei auch zum Angebot. Heute sind sie gesuchte Sammlerstücke.

ARNOLD Planierraupe

Die Firma ARNOLD aus Nürnberg ist den meisten Sammlern heute als Hersteller von Modelleisenbahnen der Spur N ein begriff, auch wenn diese Firma als solche schon nicht mehr existiert. ARNOLD war aber lange einer der führenden deutschen Blechspielzeughersteller und hat viele wunderschöne Modelle gebaut.

Eberlein & Krug Projektor

EKA Projektor, ca. 100.- Euro

Auf den ersten Blick würde man diesen Filmprojektor nicht unter Spielzeugen einsortieren, aber er ist eindeutig ein Spielzeug. Er wurde von der Firma EKA (Eberlein & Krug, Fürth) in den 30er Jahren hergestellt. Man kann mit ihm 35mm Filme abspielen, allerdings nur handgekurbelt, darum auch der Spielzeugcharakter.

Antirebsmodell von Doll

Ohne Dampfmaschinen wäre die Industrialisierung nicht möglich gewesen, kein Wunder also, dass sie über lange Zeit eines der beliebtesten Spielzeuge waren, vor allem für Jungs. Ohne die passenden Antriebsmodelle sind Dampfmaschinen allerdings recht langweilig. So eine schöne Wassermühle mit Hammer hat bestimmt vielen Spaß gemacht, wenn sie in Aktion war. Hersteller dieses Modells war Doll & Cie.

TippCo LKW Vorkrieg

TippCo-LKW 28cm lang, Vorkrieg, mit Kippvorrichtung.

Schuco Nr. 5552 Submarino

Schuco Submarino in OVP, ca. 200.- Euro

Von 1963 bis 1975 hat Schuco dieses U-Boot im Programm gehabt. Es gibt es in Uhrwerk und (wie das abgebildete Modell) in batteriebetriebener Ausführung. Die Tauchfunktion hat wohl wirklich funktioniert, sollte man bei einem Sammlerstück aber eher nicht ausprobieren. U-Boote sind als Spielzeug recht selten, erstens waren sie bei Kindern wohl nicht so beliebt wwie große Ozeandampfer und zweitens sind ganz viele gewissermaßen nach dem Einsatz weggerostet. Wer eine kleine aber feine Sammlung aufbauen möchte kann sich auf U-Boote spezialisieren.

Schuco 5308 Mercedes 220S Cabrio und andere Autos

Von 1957 bis 1969 wurde dieses wunderschöne Mercedes Cabrio von Schuco produziert. Es ist rund 25cm lang und meien Erachtens eines der schönsten und am besten gelungenen Blechspielzeuge deutscher Nachkriegsproduktion. Auch der LKW 6060 gehört zu den Spielzeugikonen der Nachkriegszeit.

Schuco Radio 4012

Um eines der ungewöhnlichsten Schuco-Autos handelt es sich bei der Nr. 4012 dem Radio-Auto. Das Auto hat eine Spieluhr integriert die man aufziehen kann und welche dann Musik spielt, während man das Auto auch per Uhrwerk fahren lassen kann.

Schuco 4003 COMBINATO Mahle Werbemodell

Bei diesem Modellauto bzw. Spielzeugauto von SCHUCO handelt es sich um eine wirkliche Toprarität. Der COMBINATO 4003 wurde zwischen 1954 und 1966 hergestellt, es war ein Modell mit äußerst aufwendigen Funktionen wie Lenkrad-Reihenschaltung, Tachometer, Signalknopf, Lenkradsteuerung und Handbremse. Sind gute COMBINATOs schon sehr selten zu finden ist es nahezu unmöglich ein original Werbemodell aus den 1950er zu finden. Hier handelt es sich um ein Werbemodell für die Firma MAHLE, bzw. MAHLE KOLBEN. Außergewöhnlich die Bedruckung bzw. Bespritzung des Kofferraumdeckels aber absolut selten ist die Werbelackierung des Bodens. Das Modell stammt ganz sicher aus sehr früher Produktion um 1954/55.

Schuco Magico Alfa Romeo 2010

Schuco Texi 5735

Schuco Synchromatic 5700

Schuco Elektro Razzia Car 5509

ARNOLD Opel und andere Blechautos

Märklin Puppenherd 9632/5

Dieser beeindruckend große elektrische Puppenherd von Märklin  dürfte aus der Zeit um 1950 stammen. Mit dem Herd konnte die kleine Hausfrau tatsächlich richtig kochen und backen. Ganz sicher war es aber auch nicht ganz ungefährlich Kindern so einen herd zu geben, auf jeden Fall war es ratsam immer dabei zu sein wenn der Herd genutzt wurde.

ARNOLD Jeep J-2500 von 1953

Zu den legendären deutschen Blechspielzeugen der 50er Jahre gehört ganz sicher der ARNOLD Jeep. Fast jeder Junge in Westdeutschland wünschte sich damals diesen tollen Willys Jeep aus Blech mit der amerikanischen Militärpolizei als Besatzung.

Fast alle dieser vielen schönen Stücke, die Sie hier auf diesen Seiten sehen können wurden irgendwann ein Mal bei Such & Find eingeliefert und wieder an interessierte Sammler weiterverkauft. Um diese Stücke zumindest als Foto auch anderen Sammlern zugänglich zu machen bevor sie in einer Privatsammlung verschwinden wurde diese Seite eingerichtet. Das bedeutet diese Sachen sind nur zum Bestaunen da, man kann sie nicht mehr käuflich erwerben.

 

Sollten Sie selbst etwas zu verkaufen haben würde ich mich über eine Nachricht freuen. Am Ankauf guter Sammlerstücke bin ich immer interessiert.

Erreichen können Sie mich bei:

Such & Find

Mozartstr. 38

70180 Stuttgart

Tel. 0711/6071011

 

Mo. - Fr. 9.00 bis 18.00 Uhr

Sa. 10.00 bis 14.00 Uhr

Fundstücke

Im Bereich Fundstücke sollen Sammlerstücke gezeigt werden, zu denen nur wenig bekannt ist, z. B. das Alter, der Hersteller, ... Schön wäre es, wenn sich Leser finden, der Ihr Wissen weitergeben und mit den anderen Besuchern der Seite teilen.

 

Haben Sie auch etwas zu dem Sie mehr erfahren möchten? Schicken Sie mir ein Foto und ich nehme es auf.

Fundstück Nummer 4

Wer weiß von wem, wann und warum diese Märklin E 18 so lackiert wurde? Die Lackierung sieht absolut professionell aus, so gut wie von Märklin.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Jörg Trüdinger Mozartstr. 38 70180 Stuttgart