Sammelsurium-Stuttgart
Sammelsurium-Stuttgart

Wikingautos

Traktoren - seit 60 Jahren aktuell

Schon zu den ersten H0 Modellen die Wiking Ende der 40er Jahre herstellte gehörte ein Traktor. Bis heute sind landwirtschaftliche Fahrzeuge ein fester und umfangreicher Bestandteil des Wikingsortiments. Hier sehen Sie einige seltene Wiking Traktoren abgebildet, der Wert dürfte jeweils über 50.- Euro liegen. Von links: Fahr-Schlepper 60er Jahre; Trecker mit breiter Haube von 1953 - 55 im Programm; Trecker mit festen Achsen, bis 1952 und Porsche-Schlepper aus den 70er Jahren.

T 37 MB Unimog in orangerot

Flott unterwegs auf zwei und drei Rädern

Motorräder der 50er Jahre mit und ohne Beifahrer

Wiking steht heutzutage bei den meisten Sammlern für Modellautos im Maßstab H0, das Programm war aber in den letzten achtzig Jahren weitaus umfangreicher, man fertigte Schiffe, Militärfahrzeuge, große Modelle und auch jede Menge Zubehör für das Spiel mit den Autos. Bei Sammlern sehr beliebt sind die tollen Motorradmodelle der 50er Jahre. Der Preis liegt je nach Farbe zwischen 10.- und ca. 30.- Euro.

Unimog-Packung 70er Jahre

Für Sammler ist es oft schwierig ein Modell einzuordnen, das so nicht im Katalog aufgeführt wurde. Manchmal ist es dann sehr hilfreich die Hintergründe zu kennen. Die abgebildete Packung z. B. dürfte ein Unikat sein, da sie Mitte der 70er Jahre von F.-K. Peltzer dem damaligen Leiter des Einkaufs der Mercedes-Werbeabteilung geschenkt wurde. Peltzer hoffte auf einen Auftrag um diese Packung für Mercedes herzustellen, was leider nicht geschah.

Wiking-Drahtachser

Bei den Sammlern alter Wiking-Autos besonders beliebt sind die Drahtachser-Fahrzeuge, die etwa ab 1947 bis Ende 1953 hergestellt wurden. Vor allem seltene Farbvarianten können durchaus mal mehrere hundert Euro wert sein. Wichtig ist aber immer die Erhaltung ohne Defekte. Man kann allerdings durchaus schöne Autos in guter Erhaltung im Preisbereich zwischen 30.- und 50.- Euro bekommen, wenn es keine Raritäten sein müssen. Nach und nach werde ich versuchen zumindest von jedem Drahtachsertyp ein Foto einzustellen. Die Reihenfolge richte ich dabei nach der alten Wiking bestellnummer aus den Katalogen der Zeit. Sollten Sie selbst Drahtachsermodelle zu verkaufen haben bin ich immer interessiert.

Wiking unverglaste Rollachser Modelle

Die unverglasten Rollachsermodelle sind nach wie vor ein sehr belibetes Sammelgebiet bei Wikingfans. Es gibt eine große Anzahl Modelle aller Preisklassen auf dem Sammlermarkt. Interessant sind immer seltene Farben oder Ausführungen.

Fotoalbum seltene Wiking-Autos verglast

Als Ergänzung zu den Abbildungen der Drahtachsermodelle gibt es hier Fotos seltener Rollachserfahrzeuge aus der Zeit ab 1954 bis zu den 70er Jahren. Ganz besonderer Dank gilt den Sammlern, die mir Ihre Modelle für die Aufnahmen zur Verfügung gestellt haben. Anmerkungen, Verbesserungen sind erwünscht, ebenso wie Modelle für weitere Aufnahmen. Wenn Sie die Fotos anklicken finden Sie jeweils eine kurze Beschreibung des Modells. Die Sortierung habe ich einerseits nach der original Wiking-Bestellnummer und andererseits nach der logischen Reihenfolge vorgenommen, also PKW bei PKW und alte Nummern wie T3 vor späteren wie 3g und 33. Rein zeitlich müssten man manche Modelle wie frühe VW Käfer Cabrios oder Unimogs bei den unverglasten Modellen einordnen, da sie rein optisch besser zu den verglasten Modellen passen und oft auch von den gleichen Sammlern gesammelt werden finden Sie diese hier.

Da die Fotogalerie keine weiteren Bilder mehr akzeptiert, diese als Ergänzung mit neu fotografierten Modellen.

Zubehör von Wiking

Die Firma Wiking Modellbau ist den meisten Sammlern eigentlich nur als Hersteller der berühmten H0 Autos ein Begriff, das Programm war allerdings wesentlich vielseitiger und reichte über Zinnschiffe, Kunststoffflugzeuge, große Autos bis zu Knöpfen. Das H0 Programm war dabei allerdings über Jahrzehnte der Schwerpunkt, man wollte dabei immer ein wirklich abgeschlossenes Spielsystem anbieten und so gab es auch viel Zubehör, Zubehör das von Sammlern heute oft sehr gesucht ist und teuer bezahlt wird.

Wiking 1:40 Modelle

Wiking stellte nicht nur H0-Modelle her sondern auch eine ganze Anzahl anderer Spielsachen. Bekannt sind u. a. die Wiking-Schiffe, Flugzeugmodelle, die Verkehrsmodelle aus Zinn im Maßstab 1:200 aus der Zeit vor 1945 und ab den 50er Jahren bis Ende der 60er Jahre 1:40 VW Modelle. Diese 1:40 Modelle wurden exklusiv für VW produziert und waren darum im regulären Spielwarenhandel nicht zu erhalten. In den 90er Jahren gab es eine Neuauflage vieler dieser alten Modelle.

 

Die Aufarbeitung dieser Modelle auf unserer Seite steht noch ganz am Anfang, darum auch die großen Lücken.

Wiking Sondermodelle Spielwarenmesse

Seit 2001 verschenkt Wiking auf der Nürnberger Spielwarenmesse an die Händler immer ein Messemodell. Ein kleines, interessantes und in sich abgeschlossenes Sammelgebiet.

Traktoren aller Art

Ein sehr beliebtes Sammlergebiet sind Traktormodelle aller Maßstäbe und jeglichen Alters oder Materials. darum haben wir diese Bildergalerie hier aufgenommen.

Fast alle dieser vielen schönen Stücke, die Sie hier auf diesen Seiten sehen können wurden irgendwann ein Mal bei Such & Find eingeliefert und wieder an interessierte Sammler weiterverkauft. Um diese Stücke zumindest als Foto auch anderen Sammlern zugänglich zu machen bevor sie in einer Privatsammlung verschwinden wurde diese Seite eingerichtet. Das bedeutet diese Sachen sind nur zum Bestaunen da, man kann sie nicht mehr käuflich erwerben.

 

Sollten Sie selbst etwas zu verkaufen haben würde ich mich über eine Nachricht freuen. Am Ankauf guter Sammlerstücke bin ich immer interessiert.

Erreichen können Sie mich bei:

Such & Find

Mozartstr. 38

70180 Stuttgart

Tel. 0711/6071011

 

Mo. - Fr. 9.00 bis 18.00 Uhr

Sa. 10.00 bis 14.00 Uhr

Fundstücke

Im Bereich Fundstücke sollen Sammlerstücke gezeigt werden, zu denen nur wenig bekannt ist, z. B. das Alter, der Hersteller, ... Schön wäre es, wenn sich Leser finden, der Ihr Wissen weitergeben und mit den anderen Besuchern der Seite teilen.

 

Haben Sie auch etwas zu dem Sie mehr erfahren möchten? Schicken Sie mir ein Foto und ich nehme es auf.

Fundstück Nummer 4

Wer weiß von wem, wann und warum diese Märklin E 18 so lackiert wurde? Die Lackierung sieht absolut professionell aus, so gut wie von Märklin.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Jörg Trüdinger Mozartstr. 38 70180 Stuttgart