Sammelsurium-Stuttgart
Sammelsurium-Stuttgart

Gesellschaftsspiele

Gesellschaftsspiele sind nach wie vor bei Jung und Alt beliebt und jährlich erscheinen sehr viele heuheiten. Es gibt aber auch Spiele, die sich schon seit Jahrzehnten steter Beliebtheit erfreuen, egal ob Monopoly, Fang den Hut oder Risiko. Spiele sind schon seit Jahrtausenden ein steter Begleiter der Menschen, kein Wunder dass es viele sammler alter Spiele gibt.

Zauberkasten

Vermutlich aus den 30er Jahren dürfte dieser Zauberkasten stammen. Mit ihm konnten Kinder und Erwachsene 20 Zaubertricks lernen. Im Zeitalter des Internets ist das nichts Besonderes mehr, aber vor 80 jahren haftete Zauberern immer noch etwas Magisches an, auch wenn man natürlich auch damals längst wusste, dass alles tricks sind. Aber trotzdem genossen Zauberkünstler wie Kalanag ein sehr großes Ansehen.

SCHWARZER PETER

Kartenspiele gibt es schon seit Jahrhunderten in fast allen Kulturkreisen. Das Kartenspiel an und für sich ist dabei auch nicht etwas aus dem kindlichen Bereich sondern wird mindestens so regelmäßig von Erwachsenen gespielt. Eine besondere Form des Kartenspiels sind Quartette, meist ist es die Aufgabe sich zusammengehörige Karten zu erspielen. Seit Jahrzehnten sehr beliebt ist das Spiel SCHWARZER PETER. Alleine eine Sammlung Kartenspiele dieses Spiels kann darum sehr beeindruckend sein. Die abgebildeten Karten stammen aus der zeit zwischen 1920 und 1970.

U-Boot Spiel

Mit Prien gegen England

In der heutigen Zeit kaum mehr vorstellbar, war Militärspielzeug oder Spielzeug mit militärischen Hintergedanken für Jungs lange Zeit fast das dominierende Spielzeug auf dem Markt. Gesellschaftlich war das absolut akzeptiert, geradezu gewünscht, wollte man doch eine wehrhafte Jugend heranziehen. Erst nach dem II. Weltkrieg änderte sich vor allem in Deutschland glücklicherweise die Einstellung und Kriegsspielzeug verlor an Bedeutung. Dieses hochwertig gestaltete Spiel ( Franz Schmidt/ Nürnberg) stammt aus der Zeit um 1940, die Schiffe sind aus Zinn. Vor allem die sehr gute Gestaltung des Spielplans und des Deckelbilds sind beeindruckend.

Münchner-Kindl-Baukasten

Aus dem Jahre 1908 stammt dieser wunderschöne Holzbaukasten. Erstaunlich, dass es nach über hundert Jahren und zwei Kriegen immer noch so exzellent erhaltene Stücke gibt. Genau gesagt handelt es sich um einen Münchner-Kindl-Baukasten Nr. 21 Stadt-Thor

Der Meister und sein Handwerkszeug

Tolles Würfelspiel von Hausser aus den frühen 30er Jahren oder sogar noch 2oer Jahre.

Ein Zeppelin-Spiel  Der Flug um die Welt

Dieses wirklich außergewöhnliche Spiel stammt aus den 1930er Jahren, besonders interessant sind die sechs kleinen Blech Zeppeline. hergestellt wurde es von Kabu Karl Bub in Stuttgart, im Vertrieb war es bei G. Hochschild, ebenfalls Stuttgart.

Cavalcade America`s Racing Classic

Amerikanisches Gesellschaftsspiel mit dem Thema Pferderennen aus der Zeit vor dem II. Weltkrieg.

Schiffsbaukasten vor 1914

Vermutlich aus der Zeit kurz vor dem I. Weltkrieg dürfte dieser superschöne Holzbaukasten stammen. Zumindest lässt die mehrsprachige Beschriftung darauf schließen, dass er für den Export gedacht war. Mit Beginn des Krieges brach damals logischerweise der Export nach Frankreich und die englischsprachigen Länder weg.

Achtung ROT

Von Noris stammt dieses tolle Verkehrsspiel ais den 60er Jahren, besonders interessant die zugehörigen Kunststoffautos.

Wer pocht?

Dieses wunderschön gestaltete Pochbrett mit tollem Umkarton dürfte wohl kurz nach 1900 gefertigt worden sein. Gefertigt wurde das Spiel von der Luxus-Papier-Fabrik Berlin.

Der magische Roboter

Schon als war ich von diesem Spiel immer begeistert, da der Roboter wirklich die Antwort auf alle Fragen wusste. In den 60er und 70er Jahren gehörte es gewissermaßen zur Standardausstattung eines jeden deutschen Kinderzimmers. Hersteller war Schmidt Spiele.

Großes Autorennen von Klee

"Großes Autorennen" Spiel Nr. 9475/1 von KLEE vermutlich um 1960. Sehr schönes Spiel im original bestückt mit vier Autos, hier bestückt mit neun Modellautos eines italienichen Herstellers.

Rate fix

Sehr schönes Wissensspiel von Hausser, 50er bis 60er Jahre.

Micky Maus Halma

Aus den 50er Jahren dürfte dieses schöne HALMA Spiel von KLEE stammen. Interessant ist vor allem das tolle Bild mit Micky Maus, en Leckerbissen für Disney Fans.

Weltmacht OEL

Interessantes und wunderschön gestaltetes Strategiesspiel aus den 1960er Jahren. Ein Spiel dessen Thema bis heute aktuell ist. Hersteller leider unbekannt.

Hätten Sie´s gewusst?

Bereits in den 60er Jahren war Merchandising durchaus üblich und so stellte NORIS dieses Spiel nach der Fernsehsendung "Hätten Sie´s gewusst" her. Die Lizenz kam damals von NBC aus den USA.

F.P. 1 antwortet nicht

Bei diesem Spiel handelt es sich um eine absolute Rarität. 1932 drehte die UFA nach einem Roman von Kurt Siodmak den Science Fiction-Film F. P. 1 antwortet nicht, Regie führte Karl Hartl. Man drehte drei Versionen, eine englische, eine französische und eine deutsche mit u. a. Hans Albers und Erik Ode. Das Spiel ist dann als sozusagen ganz früher Merchandisingartikel im jahre 1933 erschienen.

Segelflieger-Spiel

Vermutlich aus der Zeit kurz nach dem 2. Weltkrieg dürfte dieses Segelflieger-Spiel stammen. Vor allem das schön gestaltete Cover und die kleinen Kunststoffflieger machen es sammelnswert. Leider hat es keien Herstellermarkung.

Flug um die Welt

Von Hausser stammt dieses wunderbare Spiel. Es dürfte Ende der 50er Jahre im Programm gewesen sein. Nicht nu das toll gestaltete Cover macht es interessant, auch die Bordkarten und die Kunststoffflieger sind für Sammler von Wert.

BONANZA

Unter der Nummer 601/2140 erschien in den 60er Jahren das Spiel BONANZA bei Noris. Interessant die Figuren, insgesamt 16 Stück in vier Farben.

Heinzel-Männer-Spiel

Tolles Spiel aus der Zeit 1900 bis 1910, Hersteller ist mir leider nicht bekannt.

Fast alle dieser vielen schönen Stücke, die Sie hier auf diesen Seiten sehen können wurden irgendwann ein Mal bei Such & Find eingeliefert und wieder an interessierte Sammler weiterverkauft. Um diese Stücke zumindest als Foto auch anderen Sammlern zugänglich zu machen bevor sie in einer Privatsammlung verschwinden wurde diese Seite eingerichtet. Das bedeutet diese Sachen sind nur zum Bestaunen da, man kann sie nicht mehr käuflich erwerben.

 

Sollten Sie selbst etwas zu verkaufen haben würde ich mich über eine Nachricht freuen. Am Ankauf guter Sammlerstücke bin ich immer interessiert.

Erreichen können Sie mich bei:

Such & Find

Mozartstr. 38

70180 Stuttgart

Tel. 0711/6071011

 

Mo. - Fr. 9.00 bis 18.00 Uhr

Sa. 10.00 bis 14.00 Uhr

Fundstücke

Im Bereich Fundstücke sollen Sammlerstücke gezeigt werden, zu denen nur wenig bekannt ist, z. B. das Alter, der Hersteller, ... Schön wäre es, wenn sich Leser finden, der Ihr Wissen weitergeben und mit den anderen Besuchern der Seite teilen.

 

Haben Sie auch etwas zu dem Sie mehr erfahren möchten? Schicken Sie mir ein Foto und ich nehme es auf.

Fundstück Nummer 4

Wer weiß von wem, wann und warum diese Märklin E 18 so lackiert wurde? Die Lackierung sieht absolut professionell aus, so gut wie von Märklin.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Jörg Trüdinger Mozartstr. 38 70180 Stuttgart